MORGUE POETRY - In the Absence of Light


Erstveröffentlichung: CD 2018 / Danse Macabre Records

Morgue Poetry ist das neue Soloprojekt von Wisborg Frontmann Konstantin Michaely. Hierbei setzt er auf akustische statt elektrische Gitarren, auf Klavier und echte Percussions statt Synthesizer und Drum Machine. Entstanden ist daraus ein Folk Noir Album, welches an Nick Cave erinnert in der Intensität. Das Debütalbum wird getragen von der tiefen und gefühlvollen Stimme Michaelys, wie man diese bereits schon von Wisborg kennt. 14 Stücke bewegen sich thematisch zwischen Trauer und Schmerz, zwischen Liebe und Stolz und zwischen Wahn und Zynismus.

Die Aufnahmen zur Platte entstanden im Juli 2018 im Wellencocktailstudio in Hannover. Gemischt und gemastert wurde sie von Achim Dreßler, der sich auch schon für das Wisborg Debüt verantwortlich zeigte. Er hat es perfekt geschafft eine hochwertige und zugleich raue und ungeschliffene Produktion entstehen zu lassen in klassischer Singer-Songwriter Tradition. (mni)



[ ZURUECK ]