ADOLF FILTER - Vik En Femma


Erstveröffentlichung: 7 Inch 2017 / Enfant Terrible / Petit Enfant 015

Schon seit einiger Zeit machen neuere schwedische Electro-, Minimal- und Post Punk-Bands die europäische Musikszene unsicher. Gruppen wie Monster Apparat, Agent Side Grinder, Then Comes Silence, Kord oder eben ADOLF FILTER legen teilweise wirklich gute Veröffentlichungen vor und touren durch die Lande. ADOLF FILTER war einstmals auf einem Kernkrach-Sampler und hat inwzischen unter anderem bei Enfant Terrible ein paar schöne Veröffentlichungen auf Vinyl vorgelegt. So auch die neue Single „Vik En Femma“.

Ganz klassisch in schwarzem Vinyl mit zwei Tracks, großem Mittelloch und auf 45 Umdrehungen pro Minute würde die Platte in jede klassische Musikbox passen. Ob sie in den guten alten Eckkneipen oft gespielt würde, bezweifle ich, aber bei mir läuft sie derzeit sehr oft, denn geboten wird wieder einmal sehr schöner und auch eingängiger minimalistischer Electro-Sound, der aber nicht typischer Minimal-Electro ist - man beachte die kleinen aber feinen Unterschiede.

„Dom Var Flera“ auf der A-Seite hat einen treibenden Sequenzerlauf kombiniert mit verspielten Electro-Klängen und zurückgenommenem Sprechgesang. Das erinnert hier und da etwas an frühen EBM-Sound irgendwo zwischen The Klinik und Absolute Body Control oder anderen belgischen Acts der 80er. Ein paar Space-Electro-Klänge nehmen dem ganzen aber die Härte, so dass der eigene ADOLF-FILTER-Stil entsteht. Da ist musikalisch zwar klar in den 80ern verwurzelt, klingt aber trotzdem sehr frisch und zeitgemäß.

Die B-Seite „Ligger Tysk“ klingt etwas mehr nach modernem Electro und ist monoton-tanzbar, vielleicht auch mit ein paar Anklängen an das erste Die Krupps-Album „Volle Kraft Voraus“ und besonders Liaisons Dangereuses. Das zeigt auch, wie innovativ und ihrer Zeit voraus diese Gruppen damals waren. Bei beiden Tracks macht der Gesang in schwedischer Sprache auch noch einen zusätzlichen Reiz aus, da sie einen angenehm ungewohnten Klang hat. Alles in allem also mal wieder eine wirklich schöne kleine Electro-Single, die auf 250 Exemplare limitiert ist und damit wohl bald vergriffen sein wird. (A.P.)



[ ZURUECK ]