I SPIT ASHES - 99942


Erstveröffentlichung: CD 2015 / Hell Awaits / Radar

I Spit Ashes - „99942“
(VÖ: 05.06.2015 Label: Hell Awaits Vertrieb: Radar)

Die deutsche „Modern Metal“ Band öffnet dem Hörer mit ihrem zweiten Album „99942“ ein Tor zu ihrer ganz persönlichen Dystopie. Die Zahlenkombination des Albums steht für Tod und Vernichtung und für das Ende allen uns bekannten Daseins.
Nach ihrem ersten Album „Inhaling Blackless – Reflecting Light“ wird es nun noch düsterer, futuristischer und deutlich härter als auf dem Vorgänger.
Die Zahl 99942 bezeichnet den Asteroiden Apophis (benannt nach dem Ägyptischen Gott der Finsternis und des Chaos). Dieser Asteroid könnte sich im Jahr 2029 oder 2036 mit der Erde auf Kollisionskurs befinden. Auch wenn die NASA einen Zusammenstoß bereits als extrem unwahrscheinlich berechnen konnte, so brettert dieses Album unweigerlich auf die Hörer ein.
Es gelingt der Band sich weiter vom typischen Melodic Death Klischee zu entfernen, denn es wird lyrisch eine epische Geschichte erzählt vom Ende der Menscheit, dem Kampf der Götter und dem Kampf ums Überleben. Dies wird mit brachialem Sound und in voller Härte untermalt. Ein kompromissloses Soundgewand wird verknüpft mit soundtracklastigen Orchester- und Elektroklängen, die wirklich in jedes Science-Fiction-Endzeit Epos passen würden. Das Album untermalt eine Reise durch die Unendlichkeit bis zur Apokalypse mit großen Riffs und Catchy Refrains, gepaart mit stampfenden Gitarren und trotz Growls großartigen Melodien.
(Maximilian Nitzschke)

Webadresse der Band: www.spitashes.de


[ ZURUECK ]